Violine, E-Violine

Violine, E-Violine

Einsatzmöglichkeiten:

  • Abendfüllende Konzertprogramme
  • Soloshows Violine oder E-Violine
  • Crossover für Gala, Events & Clubs
  • Hochzeiten, Familienfeiern & Geburtstage
  • Konzertante Einlagen für Festakte

Ausnahmetalent mit stilistischer Vielfalt

Die gebürtige Wienerin erhält bereits im Alter von drei Jahren Ihren ersten Geigenunterricht bei Kunihiko Kurosaki, der schnell merkte, dass hier ein Ausnahmetalent heranwächst. 1983 übersiedelt sie nach Japan, wo sie bei Prof. Takeshi Yamamoto in Kobe weiterstudiert. Mit 14 Jahren kehrt Sie nach Wien zurück und beginnt Ihr Musikstudium bei Prof. Günther Pichler (Primarius des Alban Berg Quartetts) und Prof. Klaus Maetzl. Meisterkurse folgen u.a. bei Prof. Dora Schwarzberg, Prof. Benjamin Schmidt, Prof. Igor Ozim. Im Jahre 2000 verlässt Sie Wien um für zwei Jahre mit dem weltbekannten Circus Roncalli auf Tournee zu gehen, wo Sie als Violinistin und Sängerin auftritt. Mit ihrer stilistischen Vielfalt, die neben dem klassischen Geigenrepertoire auch Einflüsse aus Jazz und Pop miteinschließt, verzaubert sie virtuos und hochmusikalisch zugleich das Publikum. Bei ihren Mitwirkungen in namenhaften Orchestern wie dem WDR Sinfonieorchester, den Düsseldorfer Sinfonikern und dem Orquestra Palau de les Arts (Valencia) zeigen sich neben ihrer perfekten Technik auch Hingabe und Empathie. Naomie Binder erzeugt mit ihrer Musik und ihrer Ausstrahlung eine berührende Aura, die ihresgleichen sucht.



Repertoire:

Barock:

Solopartita e-moll J.S. Bach, 4 Jahreszeiten A. Vivaldi, Teufelstrillersonate G. Tartini

Klassik:

Cantabile N. Paganini, Rondo alla Turka, Kleine Nachtmusik W.A.Mozart, Ave Maria J.S. Bach / C. Gournod, Meditation „Thais“ J. Massenet, Hummelflug N.A. Rimski-Korsakov, La vida breve M. de Falla, Salut d´amour E. Elgar

Bravourstücke:

Czardas V Monti, Zwei Gitarren trad., Ungarischer Tanz Nr.5 J. Brahms, Ziegeunerweisen P. de Sarasate

Wiener Musik:

Liebesfreud, Liebesleid (F.Kreisler), Lippen schweigen(Lehar), Wien, Wien nur Du allein, Heut macht die Welt Sonntag für mich, Sag beim Abschied leise Servus

Tango:

Por una Cabeza, Jalousie, Libertango, Histoire du Tango, Oblivion A. Piazzolla

Jazz u.a.

Summertime, Mr.Sandman, Lady be good, Original Charleston, Bel Ami, Mein kleiner grüner Kaktus, Falling in love again, Black Orpheus



Video & Audio:

Duo Concordia - Anonym: Zwei Gitarren


Astor Piazzolla - Histoire du Tango,     Bordell 1900


Duo Viano - F. Kreisler: Liebesleid


Duo Concordia -Traditional: Oh Danny Boy