Pianist

Pianist

Einsatzmöglichkeiten:

  • Konzertprogramm
  • Hintergrundbegleitung zu festlichen Anlässen
  • Firmenveranstaltungen, Gala & Event
  • Hochzeiten & Geburtstage

Kultverdächtiger Ausnahmekünstler

Mit 52 Jahren gehört man nicht mehr unbedingt zum Nachwuchs. Wie fühlt man sich, wenn man so alt immer noch so kurz vor dem Durchbruch steht? “Nun, es ist ein Lebenswerk wie jedes andere auch”, lacht der sympathische Niederrheiner. Mit 52 sei es aber nun einfach an der Zeit, „von der Rolle des Superhelden zu wechseln ins Charakterfach“!

Im Alter von 14 Jahren gewann Uwe Rössler dreimal hintereinander den Wettbewerb „Jugend Jazzt“ (dienstags, donnerstags und freitags). Eine Tatsache, von der seinerzeit niemand Notiz genommen hat, und die für Uwe Rössler selbst bis heute erstaunlich folgenlos geblieben ist, von der sich aber der Jazz in Deutschland nie wieder richtig erholt hat. Der eindringlichen Ermunterung seiner Eltern zu einer Bank- oder

Versicherungslehre (beides seinerzeit noch ehrenwerte Ausbildungsgänge) kam er damals nicht nach – eine der zahlreichen seherischen Leistungen des damals noch jungen Verblüffungskünstlers. Nachdem er sich einen langgehegten Wunsch erfüllt hatte und Cocktail-Pianist geworden war, studierte er in Düsseldorf versehentlich Germanistik und Anglistik. An der Uni veranstaltete er dann kultverdächtige Seminare, die immer in sehr kleinen Räumen stattfanden und deshalb immer sehr voll waren - einer der zahlreichen unfassbaren Tricks im Leben des damals immer noch jungen Ausnahmekünstlers. Es folgten Jahre der Wanderschaft, Lehrjahre und Leerjahre, Ruhm und Rum, Eröffnungsabende und Abschiedstourneen.



Repertoire:

ALLES



Video & Audio:

Uwe Rössler & Tiffany Ensemble - Aristocats


Uwe Rössler & Tiffany Ensemble - Zur Weihnachtszeit


Uwe Rössler & Tiffany Ensemble - Zwei Gitarren, Two Guitars, Deux gitarres