Pianist

Pianist

Einsatzmöglichkeiten:

  • Gala & Event
  • Hochzeiten
  • Familienfeiern
  • Geburtstage & Jubiläen
  • konzertante Einlagen für Festakte

Klassik bis Tango & Folklore

Der gebürtige Argentinier stammt aus einer musikalischen Familie, sein Vater sang und spielte Gitarre in einer Folkloregruppe. Eines Tages zog die Gruppe aus dem benachbarten Proberaum aus und hinterließ ein altes Klavier. Die Tür stand immer offen. Nach einigen Wochen, während der Vater und drei andere Herren übten, kamen aus dem Nebenraum beinahe die selben Melodien aus dem verstimmten Klimperkasten. Für das Konservatorium in Buenos Aires war er noch zu jung, so kam er erst in Kontakt mit Folklore, Tango und mexikanische Boleros; mit 9 Jahren kamen Bach, Mozart und Brahms dazu.

 

Mit 18 kam er als Stipendiat des Kultusministeriums nach Deutschland und studierte zunächst in Mainz, wo er seine pädagogische Ausbildung abschloss. In Düsseldorf machte er dann sein Konzertexamen. Sebastian Rodriguez gab Konzerte in Argentinien, USA, Italien, Belgien und Deutschland.



Repertoire:

Klassik:

W.A. Mozart: Rondo alla turca, Variationen über Ah vous dirai-je maman. Joseph Haydn: Sonate es-Dur. L.v. Beethoven: Sonate c-Dur op 2 Nr. 3,
Sonate f-Dur op. 10 Nr. 2, Mondscheinsonate,
Appassionata, Sonate fis-Dur op. 78

Romantik:

F. Liszt: Liebestraum as-Dur, Ballade H-Moll & Großes Konzertsolo. J. Brahms: Klavierstücke op. 118 Nr. 2, Klavierstücke op. 119

Italia & German:

Eros Ramazzotti, Toto Cutugno, Umberto Tozzi, Udo Jürgens, Peter Maffay, Bläck Fööss

Tango:

Por una cabeza, Mi Buenos Aires Querido, Cafetín de Buenos Aires

Piazolla & Boleros:

Adiós Nonino, Romanza del duende, Verano porteno, Solamente una vez, El reloj, Bésame mucho

Jazz & Elvis:

Come Fly With Me, Girl From Ipanema, Misty, Can‘t Help Falling In Love, Always On My Mind, Love Me Tender



Video & Audio: