La Violette - Musik für drei Mauerblümchen

Gitarre, Viola & Akkordeon

Ungeniert stellt das Trio dabei den klassischen Werken auch Highlights aus dem populären Bereich gegenüber, so das Traditional „Schwarze Augen“ in einer swingenden Bearbeitung oder die Filmmusik zu „Miss Marple“.

 

Gitarre, Viola und Akkordeon setzen den Grundakkord für ein ebenso abwechslungsreiches, wie spannendes Konzertprogramm. Gekonnt spielt sich das Trio durch die verschiedenen musikalischen Schwer- und Leichtgewichte seines Repertoires und macht die sagenhafte Verwandlung vom bescheidenen Veilchen zur glamourösen roten Rose auf höchst angenehme Weise ohrenfällig.  

Drei Mauerblümchen machen Musik?

Und das auch noch im Schatten des nicht mehr ganz so populären Veilchens! Wo dieser rätselhafte Titel hinführt, das zeigen die drei Musikerinnen des Trio Imperial auf virtuose Weise. Anhand eines vergnüglichen literarischen Leitfadens führen sie ihre, im Konzertsaal eher selten solistisch auftrumpfenden Instrumente, zu einer musikalischen Sternstunde.

 

Bei der Wahl ihrer Stücke zeigen sie eine große Vielseitigkeit, denn unterschiedlicher könnten die Musikstile kaum sein.Barocke Kammermusik verbindet sich mit Wiener Charme und leidenschaftlichem  Tango oder heiteren Musettewalzern.

 

In der aparten Besetzung des Trio Imperial gewinnen auch so bekannte Werke wie der „Libertango“ von A. Piazzolla oder das berühmte „Rondo alla Turca“ von Mozart ganz neuen Glanz.