La Traviata

Eine Schneewittchen-Variation

Eine Verabredung mit "Pretty Woman" zum "Frühstück bei Tiffany"

Verdis „La Traviata“ wird in dieser légèren Bearbeitung von Original-Briefen von und an Verdi und Dumas, den Autor des zugrunde liegenden Romans „Die Kameliendame“, sowie weiteren unterhaltsamen Anekdoten ergänzt. Die Aufführung wird damit auch zur Verabredung mit „Pretty Woman“ zum „Frühstück bei Tiffany“. Allein die Namen dieser vom rechten Weg abgekommenen „Kamelien-Schwestern im Geiste“ bilden ein buntes Blumenbouquet aus Veilchen, Margeriten und Stechpalmen mit tiefgehenden Interpretationsmöglichkeiten zur jeweiligen Bedeutung. Dabei rühren Verdis wundervolle Melodien zu tiefem Mitgefühl, und mal zu beschwingtem Mitsingen des Publikums als Alfredus-Chor.