Ab in die Tanzdiele!

Moderierte Revue mit Gassenhauern und Salonromanzen der Roaring Twenties

In ihrer Revue „Ab in die Tanzdiele!“ präsentiert die Sängerin und Cellistin  Aglaja Camphausen mit ihrem Pianisten Gassenhauer, Salonromanzen und Unterhaltungshits der 20er und 30er Jahre die nur eins zum Thema haben: Zerstreuung!

Denn nach Aufhebung des Tanzverbots griff nach 1918 eine ungeheure Lebens- und Amüsierlust um sich und in Tanzdielen und Cafés spielten immer beliebter werdende Salonorchester auf um das neu geweckte Verlangen nach Unterhaltung und Tanzmusik zu stillen: Black Bottom, Onestep, Charleston oder Tango – unzählige neue Tänze aber auch andere Formen des Zeitvertreibs fanden den Weg in die Metropolen Europas, allen voran Berlin. Kinos, Kabaretts, Varietés und Nachtclubs aller Art schossen wie Pilze aus dem Boden und auch der aus Amerika herüber schwappende Jazz wurde immer populärer.

Frech, verrucht & frivol

Texte und Musik dieser Zeit spiegeln diese Zeitenwende wieder – frech, verrucht oder frivol kamen sie daher. Aglaja Camphausen gelingt es mit Charme, Witz und Können die große Vielfalt der populären Lieder dieser besonderen Jahre mit ihrer mal lyrischen mal frechen Stimme und ergänzt durch ihr Cellospiel sowie kenntnisreiche Moderationen für ihr Publikum erlebbar zu machen.